HANF Rezepte

Mehlspeisen

BIO Hanföl und BIO Hanfsamen erhalten Sie bei uns im Geschäft!

Hanfschnitten  

Zutaten: 

4 Eier, 15 dag Staubzucker, 15 dag Kristallzucker, 1 P. Vanillezucker, 1/4 l Öl, ½ l Joghurt, 30 dag geschälte Hanfsamen (ev. gemischt mit Vollkornmehl), 30 dag griffiges Mehl, 1 P. Backpulver.

Zubereitung

Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee schlagen, Eidotter, Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren, Öl langsam unterrühren, danach abwechselnd Joghurt, mit Mehl vermischtes Backpulver, Hanf und Schnee unterziehen. Teig auf ein befettetes und bemehltes Blech streichen, bei 180°C ca. 40 Minuten backen. Ausgekühlten Kuchen je nach Wunsch weiter verzieren.

 

Hanfzelten

Zutaten

Teig: 1 kg glattes Mehl, 30 dag Staubzucker, 30 dag Butter, 1 Prise Salz, 1 TL Natron, 2 Dotter, 1 ½ Becher Sauerrahm

Fülle: 5 dag Kristallzucker, 3 EL Wasser, 15 dag Honig, 2-3 EL säuerliche Marmelade, 50 dag geschälte Hanfsamen, 1 Prise Zimt, 1 EL Rum

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Mürbteig bereiten und ca. ½ Stunde rasten lassen.

Für die Fülle den Zucker mit dem Wasser aufkochen, den Honig, Marmelade und Hanf einrühren und abschmecken.

Teig zu einer Rolle formen, gleich große Scheiben herunter schneiden (ca. 8 dag schwer), etwas auseinanderdrücken, Fülle aufdressieren, gut verschließen und mit der Verschlussstelle auf das befettete Blech legen, flachdrücken und bei 180° auf jeder Seite ca. 15 Minuten backen.

Ölkuchen

Zutaten:

20 dag Staubzucker, 5 Dotter, 1/8 l Wasser, 1/8 l Öl, 1 Pkg. Vanillezucker, ½ Pkg Backpulver, 8 dag Hanf geschält, 17 dag Mehl

Zubereitung:

Staubzucker mit Dotter, Öl, Wasser, Vanillezucker schaumig rühren, dann Mehl mit Backpulver vermischen und einrühren, zuletzt den Schnee leicht unterheben. Bei mittlerer Hitze backen.

 

 

 

 

 

Hanftörtchen

Zutaten:

Mürbteig: 35 dag Dinkel- oder Weizenvollkornmehl, 10 dag Staubzucker, 15 dag Butter, 1/16 l Sauerrahm, 1 Ei, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 TL Vanillezucker, unbehandelte Zitronenschale

Fülle: 25 dag geschälte Hanfsamen, 4 dag Staubzucker, 4 Dotter, 1 Becher Creme fraiche, 4 dag Kristallzucker, 4 Eiweiß, ein Schuss Mandellikör

Zubereitung:

Zutaten zu einem Mürbteig verarbeiten und in Klarsichtfolie kühl rasten lassen. Runde, flache Förmchen (Torteletteförmchen) mit dem ausgerollten Mürbteig auslegen. Fülle aufdressieren und im Rohr bei 180°C goldgelb backen (ev. in einer Tortenform backen - 3 cm hohen Rand formen!)

Für die Fülle Dotter mit Staubzucker sehr schaumig rühren, Creme fraiche beifügen, Eiweiß mit Kristallzucker zu Schnee schlagen und abwechselnd mit den Hanfsamen unter die Dottermasse ziehen.

Anrichten: Die Hanftörtchen aus der Form nehmen, auf Teller setzen und mit frischen Früchten anrichten, ev. mit Kompott servieren.

Hanfgugelhupf

Zutaten:

4 Dotter ,10 dag Staubzucker, 1/4 l Sauerrahm, 1/8 l Öl, 15 dag geschälte Hanfsamen, 2 dag Kakaopulver, 15 dag griffiges Mehl oder Vollkornmehl, 1 TL Backpulver, 4 Eiklar, 8 dag Kristallzucker

Zubereitung:

Die Dotter mit Staubzucker schaumig rühren, die Eiklar mit Kristallzucker aufschlagen. Das Mehl mit Backpulver, Zimt, Kakao und Hanfsamen vermischen. Abwechselnd den Sauerrahm, das Öl, Mehlgemisch und Schnee unterheben.

Den Teig in eine befettete und bebröselte Form füllen und bei 170° ca. 40 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen ev. arikotieren und mit Schokoladeglasur überziehen.

Gitterkuchen

Zutaten:

20 dag Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Ei, 20 dag Margarine, 8 dag Hanf geschält, 17 dag Mehl

Zubereitung:


Ei mit Zucker, Vanillezucker und Margarine rühren, Mehl einarbeiten, auswalken, ca. 2/3 auf befettetes Blech legen, mit Marmelade bestreichen. Mit dem restlichen 1/3 Streifen schneiden und Gitter darüber legen. Bei mittlerer Hitze backen.

Energiebällchen de Luxe

Zutaten:

4 Tassen Kokosflocken, 2 Tassen Rosinen, 1 Tasse Datteln, 1 Tasse Haselnüsse, ½ Tasse Hanfsamen, 3 El Honig, 2 El Haferflocken

Zubereitung:

Die Masse durchkneten, wobei der Honig erst zum Schluss hinzugefügt wird. Sollte die Mischung zu bröselig sein etwas mehr Honig oder Wasser hinzufügen. Kleine Bällchen formen und in Kokosflocken wälzen.

 Gebäck

Hanfbrot  

Zutaten:

1 kg Weizenvollkornmehl, 25 dag Roggenvollkornmehl, 15 dag geschälte Hanfsamen, ca. 3/4 l Wasser, 2 Würfel Frischgerm, 2 EL Salz, 25 dag Topfen, 2 EL Brotgewürz

Zubereitung:

Das frischgemahlene Mehl in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig kneten, zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen. Teig nochmals durchkneten und in ein bemehltes Brotkörbchen oder in eine befettete Kastenform füllen, zugedeckt nochmals aufgehen lassen. Laibe auf ein befettetes Blech stürzen, mit einer Gabel einstechen und bei 250°C ca. 15 Minuten anbacken und bei 180°C fertig backen (ev. ein Gefäß mit Wasser ins Rohr stellen). Das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.

Hanfweckerl

Zutaten:

1 kg Weizenvollkornmehl, ca. ½ l Wasser, 1 Würfel Frisch-Germ, 1 EL Honig, 1 ½ EL Salz, 2 EL Öl oder zerlassene Butter, 30 dag geschälte Hanfsamen, 1 TL gemahlener Fenchel, 1 TL gemahlener Koriander, 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

Aus Mehl, lauwarmem Wasser, Germ, Honig, Salz, Öl, Kürbiskernen, Fenchel und Koriander einen Germteig bereiten. Den Teig 1 Stunde rasten lassen. Teig nochmals kurz durchkneten und eine Rolle formen. Davon gleichmäßige Teigstücke abschneiden, diese zu glatten Laibchen formen und zu verschiedenen Kleingebäck weiterverarbeiten, z.B. Stangerl: aus den Laibchen auf dem Nudelbrett jeweils ½ cm dicke ovale Flecken ausrollen und mit beiden Händen von der schmalen Seite zu Stangerln aufrollen. Mit zerklopftem Ei oder Wasser bestreichen, mit Hanfsamen und grobem Salz bestreuen und bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

Hanf-Brotaufstrich 

Zutaten:

1 mittelgroße Zwiebel, ca. 2 TL Butter, 20 g Grünkern, 20 g Hafer, 2 Pimentkörner, 1 TL Gemüsebrühe, 30 g Hanfsamen, Curcuma, Majoran, Currypulver, Thymian, Salz, Sojasauce

Zubereitung:

Hanf-Brotaufstrich Die Zwiebel fein würfeln, anschließend mit etwas Butter in der Pfanne glasig dünsten. Den Grünkern, den Hafer und die Pimentkörner in der Getreidemühle mittelfein mahlen und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. 150 ml Wasser und 1 TL Gemüsebrühe dazugeben, umrühren und zu einem Brei kochen. 30 g Hanfsamen mit etwas Butter in der Pfanne rösten und salzen. Die gegarte Masse mit den Hanfsamen vermengen. Mit Curcuma, Majoran, Currypulver, Thymian, Salz und Sojasauce würzen. Guten Appetit!

Germgebäck mit Hanffülle

Zutaten:
50 dag Mehl, 3 dag Germ, schwach ¼ l Milch, 5 dag Butter, 5 dag Zucker, 1 Eidotter, ½ TL Salz, 1 Ei zum Bestreichen

Aus den Zutaten einen Germteig bereiten und rasten lassen

Potize:
Teig entsprechend der Länge einer Wannenform rechteckig, schwach fingerdick auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, mit Hanffülle dünn bestreichen, von beiden Längsseiten her wie einen Strudel einrollen, in die gefettete Form einlegen (Schluss nach oben), an einem warmen Ort aufgehen lassen, mit Ei bestreichen und bei 170° ca. 45 min. backen.

Danach stürzen und umdrehen. (Masse reicht für eine große oder zwei kleinere Wannenformen).

Gedrehte Kipferl:
Teig ½ cm dick ausrollen, Stücke von ca. 8 x 12 cm einteilen, Fülle aufstreichen, von der Längsseite her einrollen und wie bei Kranzkuchen durchschneiden, miteinander verflechten und zu Kipferl formen.

Kipferl aufgehen lassen, mit Ei bestreichen und bei ca. 170° 25 min. backen.

Für die Fülle 5 dag Zucker mit 3 EL Wasser aufkochen, 50 dag Hanfsamen geschält und 15 dag Honig einrühren, ev. 2-3 EL Ribiselgelee dazugeben (Masse soll streichfähig sein) mit 1 TL Zimt und 1 EL Rum abschmecken.

Hanfbrötchen mit Weizen Vollkornmehl

Zutaten:
900 g Weizenvollkornmehl, 50 g Butter, 1 Pkg. Germ, 20 g Salz, 500 ml kaltes Wasser, 150 g Hanfsamen, davon 80 % gemahlen und 20 % ganz

Zubereitung:
Alle Zutaten 4 - 5 min mit dem Mixer gut kneten, rasten lassen und nach 10 min mit der Hand durchkneten. Nach Wunsch formen. Gehen lassen, bis der Teig die doppelte Größe erreicht hat. Dann in den vorgezeigten Ofen (230°) ca. 14 - 16 min. backen. Tipp: beim Einschießen etwas Wasser in den Ofen oder auf das Blech spritzen!

Kochen

Hanfsamen Porridge

Zutaten:

1 Tasse geröstete Hanfsamen, 2 Tassen Wasser

Zubereitung:

Beides zusammen zum Kochen bringen, dann bei geringer Hitze 5 min weiter köcheln lassen. Abkühlen, bis es die gewünschte Konsistenz hat. Zum Essen mit Milch, Sahne, Honig etc. veredeln.

Kichererbseneintopf mit Pfiff

Zutaten:

Wasser, 1 Tasse Hanfsamen, ½ Tasse Kokosflocken, Butter, Salz, Pfeffer, Curry, Chilli, Knoblauch

Zubereitung:

Die Kichererbsen über Nacht in der doppelten Menge Wasser einweichen. Vor dem Kochen das Wasser abschütten. In einer Pfanne werden die Hanfsamen mit den Gewürzen in etwas Butter geröstet. Dann gibt man Kichererbsen und etwa 2 Tassen Wasser hinzu. Das Ganze etwa eine Stunde kochen lassen. Zum Schluss werden die Kokosraspeln oder fein geschnittene Petersilie drübergestreut.

Gemüse Laibchen

Zutaten:

2 Tassen Gemüse, 1 Tasse Hanfsamen, 1 Tasse Haferflocken, 1 Tasse Mehl, etwas Butter, ½ Tasse Brösel, ½ Zwiebel, Knoblauch, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Basilikum, Petersilie;

Zubereitung:

Hanfsamen, Haferflocken und Mehl mit etwas Butter in der Pfanne anrösten. Das gekochte Gemüse und die Zwiebel klein schneiden, Knoblauch pressen. Alles zu einem Teig mischen, nach Bedarf etwas Wasser oder Milch hinzufügen. Aus dem fertigen Teig dann Laibchen formen und in der Pfanne goldbraun braten.

Startseite